TOBIAS
MUNDER BERGKRÄUTERAPERITIF

 
 
 
 

  Startseite
  ÜBER UNS
  KRÄUTER
  APERITIF
  COCKTAILS
  GESCHENKSERVICE
  BESTELLEN
  KONTAKT
  LINKS



Heimkehr eines urtypischen Munders

Das urtypische Mundergetränk, der Tobias, wurde am Chännelmärt von Mund am 29. September 2007 wieder heimisch.

Der Rezepterfinder des Tobias war in den 30er-Jahren Ferdinand Pfammatter.
Die starke Nachfrage führte in den 50er-Jahren zur industriellen Produktion durch eine Walliser Destillerie. In den 90er-Jahren wurde das Kultgetränk von Mund, aufgrund der Einschränkung bei der Produktion von Absinthe-Getränken, nicht mehr industriell hergestellt.

Während Jahren war der Tobias bei unzähligen Festivitäten im Safrandorf Mund ein treuer Begleiter, dessen Ruf bald einmal weit über die Landesgrenzen hinausreichte.
Mitglieder der Interessengemeinschaft Safrandorf Mund fanden anlässlich des Safranrfäschtes 2006 die Stunde der Wiedergeburt als gegeben.

Das Projekt wurde aufgrund der motivierenden Unterstützung der Gemeindepräsidentin, Josianne Wyssen, initialisiert. Die Rezeptur des Tobias war in der Zwischenzeit teilweise verloren gegangen. Die Bemühungen des Immobilienmaklers, Fredy Kuonen, des Betreibers der «Vom Fass» - Filiale in Brig, Richard Heinzen und des Präsidenten der Interessengemeinschaft Safrandorf Mund, Reinhold Burgener, führten nach langen Experimenten zum Rezept des Tobias.

Neben dem kräftigen Bergschnaps und den wohltuenden Bergkräutern rundet das erfrischende Bergwasser diesen exzellenten Urmunder ab, der die Sinne eines jeden Gourmets erfreut.

Produzent: Fredy Kuonen, Feithierenstrasse 63, CH-3952 Susten


 
  | Fredy Kuonen | Feithierenstrasse 63 | CH-3952 Susten | Telefon 027 473 47 48 | Mobile 079 416 39 49 | Fax 027 473 48 44 |